Upcycling – mit einem IKEA Couchtisch

Beim Upcycling verwendet man alte Gegenstände und wertet sie auf, damit sie ein neues Leben eingehaucht bekommen.

Nach unsere Umzug wollte ich die noch vorhandenen dunklen Möbel nach und nach mit hellen/weißen Möbeln ersetzen. Da wir unser Wohnzimmer in neutralen Farben gehalten haben und sich unsere Highlight Farben alle im Petrol-Türkis Farbspektrum bewegen, war ich lange auf der Suche nach dem perfekten Couchtisch. Er sollte groß genug sein, mit einem Ablagefach, aber schlicht in weiß oder grau, irgendwie außergewöhnlich aber nicht zu teuer sein.

Mit diesen Ansprüchen war ich leider ziemlich erfolglos, also beschloss ich: einfach selber machen!

Nachdem ich nicht unter die Tischler gehen wollte, war Upcycling die einfachste Methode für mich. Daher habe ich unseren alten schwarz-brauen Couchtisch verkauft und einen gebrauchten weißen IKEA Hemens Couchtisch für 15€ ergattert. Das tolle an dem Hemnes Couchtisch ist, dass er aus massivem Holz ist und sich deshalb sehr schön bearbeiten lässt.


Das Upcycling Objekt: Couchtisch

Natürlich hatte der Tisch um diesen Preis ein paar Schönheitsfehler:

Das Upcycling Objekt ein IKEA Hemnes Couchtisch

Das Upcycling Objekt: ein IKEA Hemnes Couchtisch

Risse im Holz

Risse im Holz

Kaffeefleck

Kaffeefleck

Nachdem ich den Tisch sowieso noch ein bisschen Bearbeiten wollte, war das aber kein Problem.

Schleifen und Lackieren

Ich habe den Tisch dann angeschliffen und die Platten und den unteren Kranz mit weißem Lack auf Wasserbasis neu lackiert. Die Platten haben drei Schichten bekommen, der Rest zwei. Die obere Tischplatte hat im Anschluss noch eine Schicht Klarlack bekommen, damit sie besonders Wiederstandsfähig ist.

IMG_5296

Tisch angeschliffen

Lack und Werkzeug

Lack und Werkzeug, Asia Stäbchen sind perfekt zum Lack aufmischen

In neuem weißen Kleid

In neuem weißen Kleid

Mein persönlicher Touch

Die Tischbeine und den oberen Kranz habe ich mit einem türkisen Lack auf Wasserbasis mit zwei Schichten lackiert. Nachdem wir die Beine und den oberen Kranz lackiert hatten, war auch entsprechend Farbe auf der Unterseite der Tischplatte gelandet. Abkleben wäre eine Option gewesen, so haben wir alles abmontiert und die Unterseite abgeschliffen und auch einmal weiß überlackiert und danach alles wieder angeschraubt.

Türkiser Lack

Türkiser Lack

Türkise Beinchen

Türkise Beinchen

 

Mein Fazit

Im Nachhinein weiß ich nun, dass ich beim Schleifen etwas zu zögerlich war und den Kaffeefleck lieber gründlich wegschleifen hätte sollen. Damit hätte ich mir die 3. Schicht weißen Lack sparen können.

Aber ich liebe einfach das neue Outfit von unserem persönlichen Unikat!

Als nächstes kommt mein alter Spiegel dran 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *