Indivudualreise Kuba – Reisevorbereitungen

Kuba Reisevorbereitungen

Als wir und für Kuba als nächste Reiseziel entschieden haben, haben wir festgestellt, dass es gar nicht so einfach ist an die richtigen Infos für Individualreisen zu kommen. Schon gar nicht wenn man Informationen auf Deutsch sucht. Deshalb möchte ich euch hier an unseren Vorbereitungen und Erfahrungen bei unserem Abenteuer in Kuba teilhaben lassen.

Die optimale Reisezeit für Kuba liegt bei November bis April und so buchten wir unsere Flüge für Mitte/Ende Februar 2017 um für 2,5 Wochen in eine ganz andere Welt einzutauchen. Wir haben uns aus Preisgründen für die Wien-Köln/Bonn-Varadero Verbindung von EuroWings entschieden, weil die Flüge nach Havanna doch noch ein Stückchen teurer waren.

Danach begann meine Recherche nach Reisetipps und Erfahrungsberichten auf Pinterest, das hier ist meine Recherche Pinnwand und schließlich konnte die richtige Vorbereitung beginnen.

Gepäck

Bei der Flugbuchung entschieden wir uns für den günstigsten Tarif und haben uns damit darauf eingestellt nur mit Handgepäck zu fliegen. Unser Handgepäck besteht aus einem Trolley mit 4 Rollen und einem Osprey Farpoint 40. Zusätzlich zum „großen“ Handgepäck erlaubt Eurowings noch ein persönliches Gepäckstück, für welches wir einen Samsonite Tagesrucksack und eine Cullmann Kameratasche verwenden. In den persönlichen Gespäckstücken befinden sich auch alle schweren Gegenstände wie Kamera, Tablett, Bücher,…

Visum für Kuba

Für Kuba benötigt man eine Touristenkarte, ich habe unsere am Flughafen Wien besorgt. Lies mehr dazu hier.

Kuba Reiseroute

1. Tag – Ankunft in Varadero
2. Tag – Transfer Varadero nach Havanna
3.-5. Tag – Havanna
6. Tag – Transfer Havanna nach Viñales
7.-9. Tag – Viñales
10. Tag – Transfer Viñales nach Cienfugos
11. Tag – Cienfugeos
12. Tag – Transfer Cienfuegos nach Trinidad
13.-15. Tag – Trinidad
16. Tag – Transfer Trinidad nach Varadero
17. Tag – Varadero
18. Tag – Abflug von Varadero

Transport

Für den Transfer von Ort zu Ort haben wir uns für den Viazul Bus entschieden. Tickets dafür kann man direkt auf der Webseite kaufen: http://www.viazul.com

Die Option uns ein Mietauto zu nehmen schied für uns aus mehreren Gründen aus:

  • Mietautos sind sehr teuer in Kuba
  • Selbst wenn man ein Mietauto reserviert hat, bedeutet das nicht, dass man es auch einfach so bekommt, wie viele Erfahrungsberichte dazu zeigen.
  • Die Straßenverhältnisse sind nicht immer optimal und die Beschilderung ist mäßig.
  • Was uns aber am meisten abgeschreckt hat ist die Tatsache, dass für den Fall eines Unfalls mit Personenschaden der Fahrer bis zur Klärung des Falls (und das kann mehrere Monate dauern) das Land nicht verlassen darf.
Unterkünfte

In Kuba gibt es zwar einige Hotels, diese sind nur meist in einem eher schlechten Zustand und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt einfach nicht. Lest dazu einfach Mal eine Runde Bewertungen auf Tripadvisor. Deshalb haben wir uns dafür entschieden unsere Unterkunft in Casa Particulars zu suchen. Das sind Privatzimmer, meist mit eigenem Bad und Klimaanlage welche mit einem Bed & Breakfast vergleichbar sind.

Wir haben für Varadero, Havanna und Trinidad Casas vorab organisiert, für Viñales und Cienfuegos haben wir uns auf das lokale Netzwerk verlassen.

Mehr zu unseren Casas und weiteren Tipps und Informationen zum Thema Casa Particulares findet ihr bald hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *